Der Molvenosee, kostbare Perle in noch wertvollerem Schrein

Unser Hotel am Molvenosee - sich traumhaft in der Natur erholen.

Der Molvenosee.....  atemberaubend schön blaugrün, so öffnet sich der Blick auf den See an der letzten Kurve vor dem Ortseingang. Der italienische Poet Fogazzaro beschrieb ihn als "kostbare Perle in noch wertvollerem Schrein".
Der Molvenosee ist von dem italienischen Umweltschutzverein Legambiente zum schönsten See Italiens gewählt worden mit der höchsten Anerkennung, den 5 Segeln.

Der Molvenosee, an dem unser Hotel liegt, geht auf die Nacheiszeit zurück, in der ein enormer Bergrutsch das Tal versperrte. Mit einer Tiefe von ca. 130m übertrifft ihn nur der Gardasee und seine Wasser verbergen einen prähistorischen Wald.
Auf dem Weg um den See können Sie ihn in allen seinen Facetten und seinen traumhaften Farben bewundern.
Sonnen Sie sich auf den weichen Wiesen am Strand des Molvenosees ... ohne heißen Sand und ohne Mücken fühlen Sie sich noch besser als am Meer. Im Molvenosees tummeln sich Seeforellen und alpine Saiblinge, die nur in besonders sauberen Gewässern leben.
Am westlichen Ufer liegen im Wald die „Fortini di Napoloeone“, Reste von Befestigungsanlagen, die das österreichische Militärkommando Anfang des 18. Jahrhunderts als Schutz gegen die napoleonischen Truppen errichtete .
Wenn Sie nach dem Anstieg eine Stärkung brauchen... probieren Sie die einheimische Küche in der gleichnamigen Berghütte.
Eine weitere kleine Überraschung ist der kleine Nembia See, ein Wasserspiegel der von majestätischen Gipfeln umgeben ist, die sich auf seiner stillen Oberfläche wundersam spiegeln.